Augsburg Endstation

June 2, 2017

Dieser Zug (ver)endet hier …

דאָ ס קיין שפּור

(Augsburg, in front of main train station … tram to nowhere)


Eröffnung am neuen Augsburger Königsplatz

December 15, 2013

Eröffnung neuer Augsburg Königsplatz 15 Dezember 2013new traffic center in Augsburg, this morning hours before the official opening

Seit heute früh fahren am (noch immer nichts ganz) umgebauten Augsburger Königsplatz Busse und Straßenbahnen im neuen Haltestellenbereich, dem “UFO”, da auch Bäcker Wolf schon Brezen für 30 Cent verkauft. Bei kühlen Temperaturen sind nur einzelne Fahrgäste unterwegs, während einige Techniker Buden und Bühnen aufbauen für die Politiker, die offiziell verkünden, was bereits passiert ist. Es ist soweit, die “Sache” läuft.

Eröffnung Neuer Königsplatz Augsburg

Bäckerei Wolf Königsplatz Eröffnung

Augsburg Königsplatz Kundencenter

פתיחה חדשה

Eröffnung Augsburg Königsplatz

Augsburg Königsplatz Park

Augsburg Königsplatz Eröffnung BühneSlogans: “Endlich Zukunft” – “Hier wird dafür gesorgt, dass die Zukunft rechtzeitg fertig wird

Augsburg Königsplatz Schwarze KisteBis morgen, Schwarze Kiste? – Wenn das mal kein gutes Omen ist …

Augsburg Königsplatz Eröffnung Paul Klee WerbungIm Winter nur Mythos, Fliegen am Augsburger Königsplatz

Königsplatz Park Augsburg

Augsburg neuer Königsplatz Architektur

Augsburg Banken Königsplatz Park

Augsburg Königsplatz Werbung Slogans EröffnungIch wünsche dem neuen Kö, dass er für Augsburg den Start in eine neue Zukunft bedeutet” sagt die Werbe-Figur “Leoni”, auf dem hinteren PLakat liest sich: “Ich wünsche dem neuen Kö, dass er genauso viele schöne Momente erleben darf wei der alte.” Genausoviele, kein Gramm mehr? Also eine erneuter Umbau in 30 Jahren ..?

Augsburg neuer Kö Kundencenter

Augsburg neuer Kö neuer BaumBaumarchitektur am neuen Kö in Augsburg

Blick Bahnhofstraße Bahnhof Kö AugsburgBlick vom Kö über die Bahnhofstraße (ehem. “Pferseer Weg”) zum Bahnhofsgebäude


Fahrradfahren in Augsburg

November 29, 2013

Die Anzahl der Baustellen in der Augsburger Innenstadt ist immer noch hoch genug um Bewohner anderer Großstädte (deutsche Definition: mit mehr als 100.000 Bewohnern) in den Wahnsinn zu treiben, da aber mal wieder Weihnachten naht und allüberall vom sog. Weihnachtsgeschäft die Rede ist und keine städtische Stelle dem im Wege sein will, lichtet sich hier und da das Chaos und zeitweilig wenigstens ist Platz, um Weihnachtsbäume aufzustellen, wo eben noch gebaggert wurde oder ein Bauloch zuzuschütten, um eine weitere Verkaufsbude  aufzustellen …

Schlechter sieht es wie hier letztens erst anhand der “Osterinsel” in der Patrizi… – äh … Fugger-Straße thematisiert mit den “leidigen” Fahrrad-Fahrern (gegen die es neuerdings gezielte Straßenkontrollen gibt). Da durch die Umbauten ihre Wege immer weiter beschnitten (ooops …) werden, wird es knapp.

Fahrradweg Schaezlerstr AugsburgFahrrad (-Aus-) Weg in Augsburg

73.3 % der Augsburger wünschen sich (voallem) zur Weihnachtszeit Tannenbäume wo früher Fahrrad-Wege den Autoverkehr behinderten.

* * *

Biker in Augsburg are in danger. Since bikeways recently in different ways “run short”, a growing number of the so called “unmotorized road user” (URU) seek refuge in the air.

Note: The photo above shows no car, because the photographer waited about 18 hours to find a rare car free moment…


Fahrradwege in Augsburg

November 13, 2013

… sind eine Thema für sich. Je nachdem wie der (politische?) Wind sich dreht, werden mal neue (meist rötlich markierte) Wege in der Innenstadt angelegt, oder eben wieder planiert. Mal so, mal so.

Am Beispiel Fuggerstraße, Ecke Stadttheater, Grottenau, bzw. Patrizia hat sich das im Laufe des letzten Jahrzehnts tatsächlich schon mehrfach verändert. Mal wurde die Straße aufgerissen, um einen neuen Fahrradweg zu schaffen, dann wurde er drei Jahre später wieder beseitigt, um vier Jahre später wieder neu angelegt zu werden … Natürlich ändert sich auch die Art und Weise jeweils, wie man beim sog. “Oster”-Denkmal nun herum kommt und zur Grottenau und zur Karlstraße (der ehemaligen Judengasse, yes, that’s why), d.h. die Fahrbahn (auch für die Autofahrer) wird mal einen halben Meter rüber oder zurück verlegt. Zuletzt gab es wieder einen Fahrradweg in der Fuggerstraße entlang bis zum Patrizia-Haus, war aber um die Ecke rum zur Grottenau schnell wieder beseitigt (stadtabwärts gibt es aber noch weitere kleine Überbleibsel für Verkehrs-Archäologen). Nun sind im Zuge der aktuellen Umbaumaßnahmen in der City natürlich auch wieder die Reste dieses ehemaligen Fahrrad-Weges größtenteils verschwunden. Der Weg führt nun ja auch wieder um das Denkmal herum, so dass die bisher vereinfachte Form des Abbiegens wieder ausscheidert und Fahrradfahrer wie Autofahrer ums Oster-Denkmal herumkurven müssen, was die Sicherheit der Fahrrad-Fahrer – und weil diese den Fußweg nehmen werden – auch der sog. Fußgänger eher beeinträchtigen als fördern wird. Wozu das ganze? Wahrscheinlich damit in künftigen Sommern mehr Platz für Straßen-Cafes vorhanden ist vorm Patrizia-Häuserl. Grad schad, dass sie nur die Bauplanung, aber nicht das Wetter beeinflussen können, sonst hätten wir dort ganzjährig Osterwetter.

Augsburg Fahhradweg Fuggerstraße StadttheaterÜberrest des letzten Fahhradwegs in der Augsburger Fugger-Straße

So nun kann drauf wetten, dass so ca. um 2017 nachmittags jemanden einen Ausbau der Fahrrad-Wege vorschlägt, damit rechts vom Denkmal in die Grottenau abbiegen kann.

Fahrradweg Ende Denkmal Stattheater Augsburg PatriziaNach aktuellem “Stand” endet der derzeitige Überrest des einstigen Fahrradwegs nun recht unvermittelt im Denkmal vor dem Stadttheater. Sicher wird auch dieser Überrest bald verschwinden, leider auch wieder aus dem Gedächtnis.

Sinn und Zweck der Übung? Fahrradfahrer sollen absteigen oder sich unter die Autofahrer mischen, deren Bahn zugunsten noch fiktiver Straßen-Cafeterias drastisch verengt wurde.

Wie das Foto vom Sonntag aber zeigt, kann es in Augsburg auch schon mal stärker regnen, weshalb die Rechnung mit den Straßen-Cafes vielleicht nicht so ganz aufgehen wird.

* * *

in the city center of Augsburg, near the city theater every three or four years the bikeway is getting removed or newly built. Right now the cycleway which only survived in some smaller parts again is removed completely, … about 2016 0r so we there will be proposals for an expansion of the bikeway-network. Bet ..?