Are you the Beast 666 – Bist Du das Tier 666?

March 2, 2016

Ist Donald Trump das “Tier 666”? Ist es Barack Hussein Obama, der Papst oder Angela Merkel? Bist Du es … dein Chef, dein Nachbar? Deine Schwiegermutter …? Wie heißt es: rechne nach und find es heraus!

Im alten Hebräisch notierte man Zahlen mit den Buchstaben des Alefbet (ב-א). Das tut man auch heute noch, etwa bei den Jahreszahlen auf Grabsteinen.

Anstelle des heute gebräuchlichen System mit den Zahlen, die erst in der Neuzeit allgemein üblich wurden hatte das hebräische System Zeichen für Einer, Zehner und Hunderter. א Alef den ersten Buchstaben nahm als Zeichen für die Zahl 1. Den zweiten Buchstaben Bet ב (b) für die Zahl 2. Der dritte Buchstabe ג Gimel (g) stand für die Zahl 3, der neunte Buchstabe ט Tet (t) entsprechned für die Ziffer 9. In derselben Weise drückten die folgenden Buchstaben Zehner aus 10, 20, 30 … weshalb die Zahl 90 sodann durch das Zeichen צ Tzadi ausgedrückt wird. Darauf folgen nun die Hunderter: ק Kof (k, q) = 100, ר Resch (r), ש Shin (sch) = 400 und ת Tav (t) als letzter Buchstabe hat den Wert 400. Höhere Zahlenwerte drückt man durch Kombinationen aus. Die Zahl 500 wird gebildet aus 400+100, also תק, … und so notiert man auch die Zahl Sechshundertsechsundsechzig dann auch nicht durch die dreifache Wiederholung des Zeichens 6, sondern kombiniert sie als 400+200+60+6 = תרסו

Hebräisches Alefbet Lautwerte und Zahlenwerte Alphabet

Nachdem nun aber alle Zeichen des hebräischen Alefbet Nummern und Buchstaben sind, hat jedes hebräische Wort zugleich auch einen nummerischen Wert. Das Wort אב, das als “aw” gesprochen Vater, als “ew” Knospe bedeutet, hat den addierten Zahlenwert 2+1 = 3. Die reguläre Schreibweise der Zahl 3 hingegen wäre wie oben gesagt ג. Auch wenn es eher selten ist, es gibt auch reguläre Zahlen, die man tatsächlich als Wort lesen kann. כד (kad) bedeutet einerseits Krug, ist andererseits aber auch die Zahl 24 (20+4).

Daraus folgt nun, dass logischerweise auch Namen nummerische Werte haben – auch wenn das normalerweise niemand beachtet. Bei fremden Namen sollte man aber natürlich darauf achten, dass die Schreibweise eines Namens regulär, sprich üblich ist. Die geläufige Schreibweise des Namens Angela Merkel wäre אנגלה מרקל. Der Vorname Angela hat den Zahlenwert 89, Merkel kommt auf 370, ergibt zusammen also 459. Den selben Zahlenwert hätte übrigens auch der berühmte Jagdbomber Spitfire ספיטפייר. Frau Merkel hat jedoch noch den zweiten Vornamen Dorothea, hebräisch umschrieben als דורותיאה, was aber alleine schon 632 ergibt. Auch ihr Geburtsname Kasner, übertragen als קסנר kommt alleine bereits auf 410. Wie man es also kombinieren möchte, ohne Tricks kommt keine 666 zustande.

Die hebräische Schreibweise des Namens Barack Obama ist ברק אובמה. Das ergibt 302 für den Vornamen und 54 für den Vornamen, macht zusammen 356, ebenso wie Amerika (אמריקה). Auch Obama hat einen zweiten Vornamen, der selten verwendet wird: Hussein = חוסיין 141). Auch damit reicht es nicht.

Und Donald Trump, ist er das Tier 666? דונלד Donald ergibt 94, טראמפ Trump macht 330, zusammen also auch nur 424. Auch sein zweiter Vorname John (ג’ון) hilft nicht weiter, da der nur den Wert 59 hat.

Folglich fällt der Verdacht auf Euch, meine Damen und Herren Leser,  …

Probiert es mal aus und meldet Euch, auch wenn Ihr Hilfe für die Schreibweise braucht.

Yehuda Shenef 666 die Zahl des MenschenZur Bedeutung der Zahl 666 und ihren geschichtlichen Hintergrund im jüdischen Altertum ist jüngst das Buch von Yehuda Shenef erschienen

666, die Zahl des Menschen, das Mysterium der Apokalypse im Spiegel jüdischer Geschichte

ISBN 978-3739-238-159 –  auf 304 Seiten … für … 3 mal 6 Euro


Roter Stern im Ulmer Münster

June 25, 2015

eine eigentümlich Installation bot sich letztens den Besuchern des Münsters von Ulm, ein großer pulsierender roter Ball, vielleicht ein roter Riese oder ein roter Zwerg, der aus bestimmten Perspektiven zusammen mit dem wohl permanent dort hängenden “Engel” eine eigentümliche, “apokalyptische” Sichtweise gibt, zumindest meinten das zwei Schüler aus Aspen, die davor standen und die Lichtveränderungen mit ihren smartphones filmten.

Ulmer Münster roter Ball Engel installation 2015 (2) red star apocalypse angel in Ulm
Ulmer Münster roter Ball Engel installation 2015 (4)whether this is a red giant, dwarf or herring, depends on your ownstandardsUlmer Münster roter Ball installation 2015

The huge pulsating red ball inside the Munster of Ulm caused some attention by visitors (and as us, most quite obviouly were tourists). A group of youngsters from the US speculated whether the installation was a hint to the “Apocalypse of John” or a red giant or dwarf … listening I told them: “Well, maybe it is red herring.” Some minutes later an older German couple compared the vibrating red ball to Pink Floyd, but as they mentioned there was no music, although the accustic probably woud be great as the man told his friend or wife. However, actually there probably are too many Jewish items in the Munster of Ulm which would prevent at least Roger “Abu Kif” Waters to enter the building.

Anyway, our reason to visit the Church, once again was the medieval Hebrew grave marker of Mina, the daughter of Yitzchak haLevi, who died on day 6, 27th of Elul in the year 5048, what is Friday, 27th of August of the year 1288 a. H.

Ulmer Münster hebräischer Grabstein Mina b Isaak 1288 Hebrew tombstone

אבן קבר עברית משנת 5048 בהמינסטר של אולם

The grave marker of Mina was misused for the sake of the Christian “noblemen” Hainrich Fischer of Ulm as the exhibitioned stone’s rear reveals:

Ulmer Münster christliche Inschrift auf hebräischen Grabstein Rückseite