Support

The JHVA is a private non profite organisation with many costs for travelling, research, fees, copies, etc. but without municipal or stately funding. Therefore any contribution as support of our work is wellcome.

Der JHVA ist ein gemeinnütziger Verein. Wir haben eine Reihe von Kosten für Reisen, Recherche, Gebühren, Kopien, etc., jedoch ohne kommunale oder staatliche Unterstützung. Jeder Beitrag zur Unterstützung usnerer Arbeit ist deshalb höchst willkommen. Auch freuen wir uns über jeden neuen Mitstreiter.

Augusta Bank Augsburg

Bank number   720 90000

Account number 2174570

IBAN: DE 35 7209 0000 0002 1745 70

BIC: GENODEF 1AUB

Dear visitors, we need your support

Sehr geehrte Besucher, wir brauchen Ihre Unterstützung

 

אורחים יקרים, אנחנו צריכים את התמיכה

 

Chers visiteurs, nous avons besoin de votre soutien

 

Уважаемые посетители, мы нуждаемся в вашей поддержке

 

Estimados visitantes, necesitamos vuestra ayuda

 

Αγαπητοίεπισκέπτες, χρειαζόμαστετηνυποστήριξήσας

 

Augusta Bank Augsburg

BLZ   720 90000     

No. 2174570

IBAN: DE 35 7209 0000 0002 1745 70

BIC: GENODEF 1AUB

 

snow-patrol

Juedisch Historischer Verein Augsburg (JHVA)

PO BOX 11 10 21

 86035 Augsburg

Germany

 

//

16 Responses to Support

  1. Matthias Grimm says:

    Hallo Zusammen, ich wurde von einer befreundeten Familie gefragt ob ich etwas über ihren Vergangenheit rausfinden kann. Da ich weiß dass die familie früher ein schloss hatte und der Familienname Osterberg ist bin ich hier gelandet. Gibt es einen Zusammenhang mit Henri Osterberg gebohren ±1856 oder später.
    Ein Kind hatte er mit namen Louis Augusta Osterberg.
    Kann mir einer sagen ob es einen zusammenhang gibt?

  2. SHALOM!

    Gute Seite Seite!

    Jedoch:

    Bitte den Eintrag “Der neue jüdische Erfurter Friedhof an der Seelenbinderstraße” editieren. Das hier gezeigte Denkmal ist nicht für jüdische Wehrmachtssoldaten, sondern für jüdische Soldaten des ERSTEN Weltkrieges.

    Die WEHRMACHT war die faschistische Armee des Naziregimes. In dieser dienten keine Juden -vielmehr wurden sie durch genau diese Wehrmacht nach Auschwitz getrieben.

    Traurig, dass ich so etwas hier lesen muss. Haben die Deutschen aus ihrer Geschichte immer noch nichts gelernt?:(

    Weiterführende Hinweise:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wehrmacht

    Viele Grüße

    Hans D. Silbermann

  3. eric n says:

    Part of my family is from this area. Wallerstein I could find, But I get stuck at Bergel.(NN Victor Levie “Flesjeman”, geb. ± 1725 te Bergel, begraven 16 Chesjwan 5536 “Victor ben Levij Flesjeman / Avigdor ben LeibFlesseman”, begr. 9 nov 1775 te Amsterdam op Zeeburg met:
    Hendele Hartog, geb. ± 1731 te Wallerstein, begraven “weduwe van Victor ben Levie Flesjeman”, begr. 1 nov 1804 te Amsterdam op Zeeburg ).
    Anyone an idea where I can find Bergel (or is it due to poor handwriting)

  4. Roland Schulz says:

    Sie gehen auf die Familie Gollwitzer auf ihrer Seite ein. Ist Gollwitzer jüdischer Abstammung?

    Roland Schulz

  5. Fachri says:

    ich glaube ist nicht schwer ein freiwillige person das alt Friedhof sauber zu machen.da gab es dort gestorben glaubiger Menschen und wir müssen diese Menschen nicht vergessen. ich bin ein muslim aber ich errinere mich meine Oma,die war judische von Religion aber mein Grossfater hatte sie im muslimsche Friedhof in Bagdad gegraben .ich bin bereit zum helfen.wir sind alle Menschen und wir sterben auch.und gab es nur ein Gott.

  6. ssssnake says:

    Das ist nicht geizig, das ist nur logisch.
    Von 6 Pfandflaschen kann ich mir noch ne Billigbuddel-Wein kaufen, die kann ich dann immer noch über die Mauer schmeissen, wenn ich nen Rausch im Gesicht habe.

    Klaro?😉

  7. yehuda says:

    Interessanterweise sind unter den zebrochenen Flaschen kaum bis keine Pfandflaschen dabei. Vielleicht ein Indiz für die sprichwörtliche schwäbische Sparsamkeit?

    Das Glossar wird natürlich vorallem dann interessant, wenn wir schwäbische und hebräische Elemente vermischen, so wie es früher ja schon mal gemacht wurde.😉

  8. ssssnake says:

    Stimmt, das mit dem Altglas wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Es war ja schon immer viel Müll und kaputtes Spielzeug, aber Flaschen sind eine “neuere” Erscheinung…

    Glossar?
    Und mein Beitrag besteht dann aus Schimpfwörtern? *lacht*

  9. yehuda says:

    Intelligenzallergiker? Wir werden ja schön wortschöpferisch hier. Vielleicht sollten wir so langsam ein Glossar anlegen.🙂

    Wenn ich an die Unmengen von erhaltenen und zerbochenen Bier-, Vodka- oder Sekt-Flaschen denke, die wir in den letzten Monaten am Friedhof schon gesammelt haben, dann meine ich nutzt das auch nichts mehr.🙂

  10. ssssnake says:

    @ Margit
    Och, ein paar Menschen die denken gibt es zum Glück schon. Die haben aber gegen die Unmengen von Intelligenzallergikern leider wenig Chancen…

    @ Yehuda
    Ich versuche beim nächsten Mal einfach, mir den Friedhof sauberzusaufen.😉

  11. yehuda says:

    Terpentin? Bitte nicht. Dann doch besser noch ein Gerstle, oder?😉

  12. Margit says:

    Hättem wir es mit denkenden Zeitgenossen zu tun, wäre unsere Arbeit längst erledigt und der Friedhof in gänzendem Zustand. Aber leider gibt es gegen allgemeine und noch viel weniger gegen organisierte und institutionalisierte Dummheit noch immer kein Heilmittel.

  13. ssssnake says:

    Und was muss ich trinken, um auf diese “Logik” zu kommen? Terpentin?😉

  14. Joshua says:

    Vielleicht sie denken dort, es ist Wohlstandsmuell und der der gehoert zu Judenfriedenhof?

  15. ssssnake says:

    Haut den Krempel in die Mülltonnen gegenüber und hinter dem Haus. Die Christbäume in die Kirchen. Das Glas in die Container, die direkt hinter der Mauer stehen. Aber was hat der Müll auf einem Friedhof zu suchen??

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: