Verbrannt und verbannt


Am morgigen Montag findet in der Augsburger Synagoge eine Lesung aus Büchern statt, die am 10. Mai 1933 Opfer der Bücherverbrennung wurden. Die Lesung dauert von 12-24 Uhr mit vier unterschiedlichen Lesungen pro Stunde mit zahlreichen bekannten Augsburgern als Vorleser:

Gerade in einer zudem noch museal begleiteten Synagoge vermisst man in der Auswahl verfolgter Literatur und Bücher allerdings zumindest zwei der wesentlichen Hauptwerke des Judentums, die für Juden in allen Zeiten und Regionen wie keine anderen Werke identitätsstiftend waren und gerade deshalb auch von den Nazis ganz besonders gehasst und verfolgt wurden: Thora und Talmud

 „Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.”

(- Heinrich Heine)

 

12:00 – 12:15 Dr. Benigna Schönhagen

Ernst Toller Offener Brief an Herrn Goebbels

12:15 – 12:30 Dr. Ulrich Hohoff

Arm in T. Wegner Brief an Hitler

12:30 – 12:45 Georg P. Salzman

Lion Feuchtwanger Jud Süss

12:45 – 13:00 Dr. Georg Haindl

 Erich Kästner

13:00 – 13:15 Dr. Peter Fleischmann

Theodor Lesing

13:15 – 13:30 n.N. noch offen

13:30 – 13:45 Ministerialbeauftragter Hubert Leperdinger

Oskar Maria Graf Wir sind Gefangene

13:45 – 14:00 Helmut Hartmann

Jakob Wassermann Mein Weg als Deutscher und Jude

14:00 – 14:15 Prof. Eva Matthes

Helene Stoecker Geschlechtspsychologie und Krieg

14:15 – 14:30 Juliane Votteler noch offen

14:30 – 14:45 MDB Heinz Paula

August Bebel Die Frau und der Sozialismus

14:45 – 15:00 Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger

Erich Kästner Über das Verbrennen von Büchern

15:00 – 15:15 Landrat Martin Sailer

Oskar Maria Graf Wir sind Gefangene

15:15 – 15:30 Landgerichtspräsident Dr. Herbert Veh

Jakob Wassermann Christoph Columbus

15:30 – 15:45 Evamaria Brockhoff

 Lion Feuchtwanger Die Jüdin von Toledo

15:45 – 16:00 Dr. Helmut Gier

Bertolt Brecht

16:00 – 16:15 Gertrud Kellermann

Erich Kästner …was nicht in euren Lesebüchern steht

16:15 – 16:30 Gernot Römer

Lion Feuchtwanger & Ernst Cramer

16:30 – 16:45 Dr. Dieter Münker

Walther Rathenau Zur Kritik der Zeit

16:45 – 17: 00  3. Bürgermeister Peter Grab

Heinrich Heine Lorelei / Nachtgedanken

17:00 – 17:15 Vizepräsident des Landgerichts Augsburg Maximilian Hofmeister

Else Lasker -Schüler Liebesgedichte

17:15 – 17:30 Sarah Houter

Kurt Tucholsky Lerne lachen ohne zu weinen

17:30 – 17:45 Regionalbischof Michael Grabow

noch offen

17:45 – 18:00 Erich Vorwohlt

Erich Kästner Herz auf Taille / Lärm im Spiegel Kurt Tucholsky Deutschland , Deutschland über alles

18:00 – 18:15 Prof. Mathias Mayer

Karl Kraus Die letzten Tage der Menschheit Arthur Schnitzler Leutnant Gustl

18:15 – 18:30 Prof. Rolf Kießling Alfred Döblin Berlin Alexanderplatz

18:30 – 18:45 Miriam Friedman

Jakob Wasserman

18:45 – 19:00 Kurt Idrizovic

Bertolt Brecht Hauspostile

19:00 – 19:15 Christian Dierig

Vicky Baum Hotel Shanghai

19:15 – 19:30 Friedhelm Katzenmeier

Walther Rathenau

19:30 – 19:45 Polizeipraesident Klaus Waltrich

Erich Kaestner Emil und die Detektive

19:45 – 20:00 Ali Sanli Hizal

Leonhard Frank Der Mensch ist gut

20:00 – 20:15 Alexandra Holland noch offen

20:15 – 20:30 Dr. Stefanie Freifrau von Welser

Erich Knauf Daumier

20:30 – 20:45 MDL Christine Kamm

Marieluise Fleisser

20:45 – 21:00 Angela Bachmair

Oskar Maria Graf Das Leben meiner Muter

21:00 – 21:15 Dr. Michael Friedrichs

Alfred Döblin Die drei Sprünge des Wang Lun / Walenstein

21:15 – 21:30 Dr. Elisabeth Friedrichs

Bertha von Suttner Die Wafen nieder

21:30 – 21:45 Prof. Marita Krauss

Lion Feuchtwanger Erfolg

21:45 – 22:00 Integrationsbeauftragter der Stadt Augsburg Robert Vogl

Franz Kafka Beim Bau der Chinesischen Mauer

22:00 – 22:15 Hubertus Fürst Fugger-Babenhausen

Stefan Zweig

22:15 – 22:30 Stadträtin Rose-Marie Kranzfelder-Poth

Vera Inber Der Platz an der Sonne Gina Kaus Morgen um Neun Irmgard Keun Das kunstseidene Mädchen Alexandra Kollontai Wege der Liebe

22:30 – 22:45 Nikola David

Bertolt Brecht An die Nachgeborenen, An meine Landsleute

Erich Weinert Ferientage eines Unpolitischen

22:45 – 23:00 Monika Müller

noch offen

23:00 – 23:15 Peter Dempf

Gertrud Kolmar Lyrik

23:15 – 23:30 Genpo Döring

Lehrreden des Buddha

23:30 – 23:45 Stadträtin Eva Leiprand

Irmgard Keun Das kunstseidene Mädchen

23:45 – 24:00 Dr. Sebastian Seidel

Robert Musil Der Mann ohne Eigenschaften

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: