Wer war Oberst Gerstle ..?


Nicht nur hebräische Inschriften sind mancherorts nur schwer zu lesen, mitunter bereiten auch lateinische Großbuchstaben Probleme. Auf der Webseite des Haus der Bayerischen Geschichte  (http://www.hdbg.de ) etwa erinnerte vor einiger Zeit noch unter der Rubrik „Für das Vaterland starben“ noch ein Eintrag an ein Grabmal am Jüdischen Friedhof in Kriegshaber. Dieses wurde dem „ranghöchsten jüdischen Offizier der königlich-bayerischen Armee, OBERST GERSTE s.A.“ gewidmet.

Niemand weiß, wer dieser Oberst Gerstle war und vermutlich existierte er auch nie. Die abgebildete Grabplatte jedenfalls gehört ohne jeden Zweifel Carl von Obermayer, der für sich beanspruchen kann, was jenem ominösen Oberst Gerstle zugesprochen wurde, war er doch in Augsburg Kommandant der Bayerischen Landwehr.

Das Haus der Bayerischen Geschichte hat inzwischen reagiert, und den Irrtum auf seiner Webseite behoben.

Richtig bleibt natürlich der Appell die mehrfach zerschlagene Grabplatte zu restaurieren und das Andenken an Oberst von Obermayer zu bewahren.

Dafür werben wir auch weiterhin um Unterstützung.

who-was-oberst-gerstle

 

Not only Hebrew inscriptions are sometimes difficult to read, even Latin capital letters occasionally may cause some problems. On the website of the Haus der Bayerischen Geschichte (House of Bavarian History) some time ago in the category “Died for the fatherland” was an entry about a tomb at the Jewish cemetery of Kriegshaber. It was a dedication to the “highest-ranking Jewish Officer of the Royal Bavarian Army, Colonel Gerstle, of blessed memory”.

 

Nobody knows who this Colonel Gerstle actually was and probably there never was one. The shown memorial plate however belongs without any doubt to Carl von Obermayer who answers to the description, because he in fact was the Commandant of the Bavarian Landwehr (Territorial Army) stationed in Augsburg.

 

The House of Bavarian History reacted to this “News” and corrected the error on its website.

 

Unaffected remains of course the appeal to restore the several times broken memorial plate and to commemorate Colonel Carl von Obermayer as well as his family.

 

And of course we continue to ask for your support on that account.

 

 

 

10 Responses to Wer war Oberst Gerstle ..?

  1. Sonja Uhl says:

    Meine Familie hat früher in Augsburg gelebt. Ich weiß aus HInweisen von meiner Familie, dass Gerstle eine Familie, die mit meinen Eltern befreundet war, jüdische Vorfahren haben soll. Vielleicht haben sie ja ihren Namen geändert und daher entstand diese Zeitungsanzeige… Das soll nur ein Hinweis sein.. ich habe dafür keine Belege.

    • yehuda says:

      Die Existenz der Familie Gerstle steht außer Frage. Doch hat die falsche Lesung des Grabsteins wo “Oberst” als “Gerst” gelesen wurde, damit nichts zu tun.

  2. yehuda says:

    Stimmt, kommt dem zumindest nahe …🙂

  3. ssssnake says:

    Wo wir wieder bei Terpentin wären….

  4. yehuda says:

    Vielleicht war es eine Mischung aus allem?

  5. ssssnake says:

    Ja, das mit dem Vodka hatte ich garnicht bedacht *g*

  6. Joshua says:

    Mehr wahrscheinlich ist Vodka …

  7. ssssnake says:

    Wenn das so ist, dann können wir nur froh sein, dass _keiner_ der beteiligten Autoren Ouzo oder Metaxa zugesprochen hat….

  8. yehuda says:

    Der lässt sich wohl mit dem reichhaltigen Gerstensaft vom Vorabend erklären. Aber vielleicht ist das ja auch die Ursache für den Gerstle gewesen?🙂

  9. ssssnake says:

    Die Geschichte von Oberst Gerst_l_e kenne ich ja schon, aber wer zum Henker ist der oben erwähnte Oberst Gerste? *grins*

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: